Falls Sie für Ihre Anmeldung einen Bildungsscheck, einen Prämiengutschein oder sonstige Fördermittel nutzen,  informieren Sie uns bitte gesondert darüber
(spätestens nach Versand Ihrer Anmeldung(en)):

Tel.: 0221 - 2780524
Mail:
fortbildung@fruehbehandlung.de

 

Unser Kursangebot

Kursnummer: 2016-096

Die Entwicklung zum Rechnen im Kita-Alltag begleiten – Frühe mathematische Bildung mit LEA-0

am 28.09.2016 (09:00 - 16:00 Uhr)

Die meisten Kindergartenkinder freuen sich auf ihren ersten Schultag. Sie wollen Lesen, Schreiben und Rechnen lernen. Aber nicht allen gelingt der Einstieg in die Welt der Zahlen. Kinder, die mit einem gut entwickelten Zahl- und Mengenbegriff eingeschult werden, tragen ein deutlich geringeres Risiko, später unter Rechenschwierigkeiten oder gar Dyskalkulie zu leiden.
Für die anderen, die in ihrer frühmathematischen Entwicklung noch nicht so weit sind, gibt es im letzten Kita-Jahr noch viel Zeit, Erfahrungen nachzuholen – wenn denn jemand um ihr individuelles Risiko weiß und sich entsprechend um sie kümmern kann. Kindergartenkinder können auf spielerische Art Erfahrungen mit der Mathematik machen.
Sie lernen, dass eine Anzahl unterschiedlich groß sein kann und dass es möglich ist, Mengen aufzuteilen, zu vergrößern und zu verkleinern. Auch die sprachliche Entwicklung eines Kindes ist eine wichtige Voraussetzung für das spätere Verstehen der „mathematischen Sprache“ und damit wesentlich für den Einstieg in die Welt der Zahlen.
Mit Hilfe von LEA-0 können Kinder in diesem spannenden Lernprozess unterstützt werden.

Zielgruppen:
Diese an praktischen Anregungen reiche Fortbildung ist für Erzieherinnen und andere pädagogische oder therapeutische Begleiterinnen des Vorschulalters gemacht.
Sie werden in die Lage versetzt, die frühmathematische Lernentwicklung von Vorschulkindern kompetent zu begleiten und nach Bedarf gezielt zu fördern. Herzstück des Seminars ist das von Lerntherapeuten des „Zentrums für Angewandte Lernforschung“ in Osnabrück entwickelte Förderkonzept LEA-0 („Lernstandserhebung Arithmetik – Vorschule“), das ein umfangreiches Repertoire an frühmathematischen Spielen und Übungen mit einem leicht durchzuführenden Screening verbindet. 

 

Seminarleitung:

Ulf Grebe
Dipl.-Pädagoge M.A., Dyskalkulietherapeut, Lerntherapeutisches Zentrum Rechenschwäche/ Dyskalkulie, Köln


Seminargebühr:

Kursgebühr: 140,00 Euro je Teilnehmer
max. 20 Teilnehmer

 

zurück